SimoneBohm

An error occurred,
please try again.

Die Geschichte der Astrologie erfordert und erfordert von vielen Forschern, insbesondere von Untersuchungen, viel Mühe und die Bemühungen, Quellen zu authentifizieren und zu bekräftigen. Aus diesem Grund ist das vorhandene Material immens. Wir geben Ihnen weiterhin einige Informationen, die wir für eine authentische astrologische Kultur am nützlichsten halten.


Die Geschichte der Astrologie erfordert und erfordert von vielen Forschern, insbesondere von Untersuchungen, viel Mühe und die Bemühungen, Quellen zu authentifizieren und zu bekräftigen. Aus diesem Grund ist das vorhandene Material immens. Wir geben Ihnen weiterhin einige Informationen, die wir für eine authentische astrologische Kultur am nützlichsten halten. Kurze Einführung über die Ursprünge der Astrologie Das Wort "Astrologie" ist eine Verbindung der Wörter griechischen Ursprungs astron = Sterne und Logos = Wissenschaft. Bedeutung des Kerns der Astronomie verbunden ist, nicht die Astrologie aber „filiation“ Astrologie Begriff ist offensichtlich auf die Untersuchung von Himmelskörpern im Zusammenhang, sowohl Astronomie und Astrologie gemacht. Außerdem jede reife Geist, Astrologie und Astronomie können nicht unterschieden werden, da man nicht trennen kann Chemie Alchemie, die miteinander verbundene Felder sind, getrennt nur durch ein begrenztes Denken und ohne geistige Perspektive. Definitionen der Astrologie haben verschiedene Veränderungen im Laufe der Zeit, genau zu sehen, weil sie versucht, die beste „Vernunft“ und Zwecke direkt an die wissenschaftlichen Akkumulation des Augenblicks, und mit einer Stimme, jeden Alters im Zusammenhang auszudrücken. Ohne in dieser Geschichte zu wagen, aber ohne Astrologie Begrenzung nur so können wir sagen, dass im Allgemeinen, Astrologie bedeutete (und bedeutet immer noch für die meisten Menschen) „Wahrsagerei, zukünftige Ereignisse vorherzusagen, so Glück / Schicksal Mensch ". Aus dem dichten Nebel, der die frühe Geschichte der Astrologie erreichte uns eine Reihe von Tabletten mit Keilschrift hüllt Beschreibungen der einfachen astronomischen Phänomenen enthalten: Finsternisse Mond oder bestimmte Planetenbewegungen, interpretiert als Vorboten von Hunger, Krieg oder Frieden und Wohlstand. Auch aufgrund dieser Tabletten ist es bekannt, dass es ein großes Interesse an der Astrologie seit der frühen Geschichte der Menschheit war, Zivilisationen gemeinsames Interesse nicht nur im Nahen Osten, sondern auch in dem Fernen Osten und Zivilisationen Inca und Maya; all diese Kulturen, Planeten mit bloßem Auge gesehen werden konnten - Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn - wurden als Götter mit Namen und Persönlichkeiten identifiziert; ihre Bewegungen am Himmel voller Sterne haben offensichtliche Bedeutungen gewonnen. Mit der Zeit haben Astrologen - Astronomen mehr und mehr Wissen über Planeten und ihre Art der Reise, Finsternisse und ihre Periodizität gewonnen. In der Zeit von Ammisaduqa der zehnte babylonischen König der ersten Dynastie, im achtzehnten Jahrhundert vor Christus wurden die meisten Ninive, die assyrischen Könige gemacht und Bibliotheken Kalach (Nimrud) und Ashur Jahrhunderte VIII VII iH Bibliotheken und babylonischen Tempel in den großen Städten in den Regalen untergebracht ist eine Sammlung von mehr als 7000 Artikel 70 astrologische Tabelle aufgezeichnet (heute, nach den ersten Worten der ersten Tabletten, als Enuma-Anu-Enlil). Als beste Astronomen und Mathematiker, machten die Babylonier einen Zeitplan und etwa 500 vor Christus, schaltete bereits auf die „Erfindung“ des Tierkreises, und wesentliches Element, die dann Astrologie personalisieren geführt. Die Details der frühen Kalender und ihre Entwicklung sind komplex; es genügt zu sagen, dass das Problem mit hinreichender Genauigkeit gelöst (und vergessen wir nicht, ohne mechanische Uhren mit!) durch die Babylonier. Denken Sie daran, dass Julius Caesar den Astronomen aus Alexandria fragte das komplizierte System zu lösen, in der römischen Kalender verkommen.

SimoneBohm's latest sounds

SimoneBohm has not uploaded any sounds...